Ihre exklusive Individualreise nach Myanmar +49 (0) 8041.9424

River Cruise auf dem Ayeyarwady
Mandalay – Bagan

Reiserverlauf Mandalay – Bagan (3 Tage, 2 Nächte)

Zum Check In auf der Amara gibt es einen Willkommensdrink an Bord. Um 8 Uhr beginnt die Fahrt den Ayeyarwady (Irrawaddy) bis zur der im Jahr 1346 gegründeten Königstadt Ava. Pferdekutschen bringen Sie stilvoll zu den Sehenswürdigkeiten Avas, dazu gehört ein Holzkloster, und das Maha-Aungmye Bonzan Kloster aus Stein mit reichen Stuckverzierungen. Anschließend fahren Sie mit dem Boot weiter nach Yandapo. Abendessen und Übernachtung auf der Amara.

Vormittags Besuch des Dorfes Yandapo, bekannt im ganzen Land für seine guten Wasserkrügen aus dem guten Lehm den man nur dort findet. Hier wurde auch im Jahre 1826 ein Friedensabkommen zwischen den Burmesen und Briten abgeschlossen. Im Anschluss führt die Reise weiter mit dem Schiff zum Mount Tantgyi, auf dessen Gipfel Sie nach Fußmarsch oder Jeepfahrt einen wundervollen Ausblick über Bagan von einer goldenen Pagode aus geniessen können. Abendessen und Übernachtung auf der Amara.

Nach einem abschließenden Frühstück endet die Reise in Bagan mit Check Out um 8 Uhr.

Reiserverlauf Mandalay – Bagan (4 Tage, 3 Nächte)

Zum Check In auf der Amara gibt es einen Willkommensdrink an Bord. Um 10 Uhr beginnt die Fahrt den Ayeyarwady (Irrawaddy) hinauf bis nach Mingun, wo Sie die größte Glocke der Welt sowie die größte unvollendete Pagode Myanmars besichtigen können, die zudem einen eindrucksvollen Ausblick über den Fluß bietet. Nachmittags geht es flussabwärts bis Sagaing zur Besichtigung der Shan Hauptstadt aus dem 14. Jahrhunderts. Beeindruckend sind hier Hunderte von Pagoden und zahlreichen Klöster.

Die Fahrt der Amara beginnt bei Sonnenaufgang und führt zur der im Jahr 1346 gegründeten Königstadt Ava. Pferdekutschen bringen Sie stilvoll zu den Sehenswürdigkeiten Avas, dazu gehört ein Holzkloster, und das Maha-Aungmye Bonzan Kloster aus Stein mit reichen Stuckverzierungen. Anschließend fahren Sie mit dem Boot weiter nach Myinmu. Das Boot legt zur Übernachtung an einer Sandbank an, wo ein Grillabend den Tag beschließt.

Nach dem englisch-Burmesischen Krieg  1885 wurde die von König Ahthawka erbaute Shin Pin Shwe Luu Pagode in Myinmu wieder errichtet. Wir planen für Sie am Vormittag die Besichtigung ein. Im Anschluss führt die Reise zum Mount Tantgyi, auf dessen Gipfel Sie nach Fußmarsch oder Jeepfahrt einen wundervollen Ausblick über Bagan von einer goldenen Pagode aus geniessen können. Übernachtung und Dinner auf der Amara.

Nach einem abschließenden Frühstück endet die Reise in Bagan mit Check Out um 8 Uhr.

LEISTUNGEN

Beinhaltete Leistungen
Bootsreise, Vollpension mit Frühstück-Mittag-Abendessen, alle alkoholfreien Getränke, englischsprachige Reiseleitung vor Ort, alle Landausflüge.

Nicht enthaltene Leistungen
Alkoholische Getränke, individueller Wäscheservice, Trinkgelder

Preis auf Anfrage